Bei dem besonders bei Sprintern angewandten Vorfußlauf, der auch Ballenlauf oder Fußballenlauf genannt wird, prallt der Fuß bei der Aufsatzphase im Bereich des Großzehenballens auf. Es folgt eine kurze Aufsetzbewegung des Mittelfußes bis zur Ferse. Schließlich stößt der Läufer den Fuß über den Großzehenballen wieder ab.

Der Vorfußlauf ist der natürliche Laufstil des Menschen, da er barfuß auch so läuft. Die meisten Laufschuhe werden jedoch für Rückfußläufer hergestellt. Daher sollte man beim Vorfußlauf sog. minimalistische Laufschuhe einsetzen. Minimalistische Laufschuhe unterscheiden sich von gewöhnlichen Laufschuhen durch relativ geringe Dämpfung und das Fehlen eines Absatzes. Alternativ kann auch barfuß auf weichem Untergrund trainiert werden.

Richtig angewendet vermeidet die POSE-Methode® Verletzungen bzw. “heilt” diese durch Vermeidung von Fehlbelastung und/oder Fehlbewegung. Die POSE-Methode® erkennt Fehlbelastungen und korrigiert sie. Dadurch könnt Ihr Euch wieder beschwerdefrei bewegen und Eurer Lieblingssportart nachkommen.