Unseren Kindern gehört die Welt…           

Genau deswegen ist es auch so wichtig, dass schon im Kindes- und Jugendalter mit einem individuellen Faszientraining begonnen wird. Vor allem dann, wenn die Kinder nach höherem Streben.

Die Vorteile einer regelmäßigen Faszienentspannung liegen ganz klar in der Reduzierung des Verletzungsrisikos im Sport bzw. Leistungssport und in der verbesserten Durchblutung des Muskel- und Gelenkapparats. Dies führt dazu, dass die, durch den Sport entstandene, Milchsäure besser abgebaut werden und Muskelkater vermieden werden kann.

Der TSV Schott hat es erkannt. Hier gehört das Faszientraining schon in der D-Jugend zum regelmäßigen Training dazu.

        

Trainer Julian Weinand TSV Schott: „Uns als Fußballmannschaft hat das Faszientraining, inklusive der dazugehörigen Ausstattung die uns zur Verfügung gestellt wurde, sehr weitergeholfen. In den Faszieneinheiten selber waren die Jungs immer mit Spaß dabei und die beiden Trainerinnen Denise und Tanja haben durch ihre kompetente und engagierte Art uns ein sehr professionelles Training auf sehr hohem Niveau angeboten. Dank des Trainingsplans der uns zur Verfügung gestellt wurde, konnten die Jungs die Übungen auch zu Hause in Eigenregie durchführen. Gerade in der Ferien- und Urlaubszeit wurde hiervon auch reger Gebrauch gemacht. Eine gut ausgebildete Rumpf- und Beckenmuskulatur ist für uns als Fußballer extrem wichtig und wirkt verletzungsvorbeugend. Wir als Trainerteam konnten Inhalte aus dem Faszientraining auch in unser Athletiktraining übernehmen, sodass die Trainingsqualität zusätzlich gesteigert werden konnte. Nach intensiven Einheiten, die in der Vorbereitung auf die Regionalliga Saison unvermeidlich sind, konnten die Jungs die Faszienrollen zum Ausrollen verwenden und kamen so gut erholt wieder ins nächste Training. Es hat uns allen großen Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf die weiteren Einheiten im Laufe der Saison.“