Denise Ahlers vom energieraum unterstützt mit ihrem Knowhow das Spendenlaufprojekt
„RUN & HELP“ zugunsten ÄRZTE OHNE GRENZEN

 
Seit 2008 habe ich mich dem Marathonlauf „verschrieben“ und bin seitdem eine begeisterte Läuferin. Mir kommt es zwar auch auf persönliche Bestzeiten an – als Läuferin ist man nun einmal ehrgeizig, was die Zielzeit angeht – aber das größte an meiner Laufbegeisterung ist die unmittelbare Verbindung zum Spendenlaufprojekt „RUN & HELP“ zugunsten ÄRZTE OHNE GRENZEN.

Wir Sportler erfahren durch unsere Erfolge stets neue Glücksgefühle – und ich habe es mir zur Aufgabe gemacht – diese Glücksgefühle nicht alleine für mich zu beanspruchen, sondern sie an andere weiterzugeben.

Als ambitionierte Wiesbadener Marathonläuferin und Organisatorin des Spendenlaufprojektes „RUN & HELP“ zugunsten ÄRZTE OHNE GRENZEN strebe ich stets neue Ziele und Herausforderungen an. So kam ich nach persönlichen Recherchen nach eventuell neuen Supportern auf den Energieraum in Wiesbaden.

Persönliche Mobilität durch geschultes Personal verbessern und weiter optimal ausbauen, um möglichst noch viele Charity-Läufe zugunsten von RUN & HELP absolvieren zu können. Eine tolle Alternative.

So konnte ich bei Denise Ahlers vom Energieraum auf großes Verständnis für das soziale Engagement stoßen und sie unterstützt das Projekt mit ihrem einzigartigen physiotherapeutischen Knowhow. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Tanja Kratzberg durfte ich eine sehr spannende Trainingsstunde, was das Faszientraining angeht, genießen. Denise und Tanja demonstrierten mir in hervorragender Weise die wichtigen Punkte zur Regeneration der angespannten Muskeln nach kraftraubenden Trainingsläufen.

 


Diese Tipps konnte ich schon sehr gut in mein Training mit einbauen. Und ich kann sagen: Mit Erfolg.
Manchmal sind es die „kleinen Dinge“, die man zur Vorbereitung für ein gesundes Training nicht immer beachtet.

Seit meinem Besuch bei Denise achte ich stets auf ihre fachlichen sportphysiotherapeutischen Tipps, die sie mir in einem persönlichen Trainingsplan für das Faszientraining noch einmal nieder-geschrieben hat.

Ein GANZ HERZLICHES DANKESCHÖN an DENISE und Tanja! Das Training mit Euch hat mir großen Spaß gemacht. Und das schöne ist, wir werden weiterhin in Verbindung bleiben und auch einmal gemeinsam eine AKTION für „RUN & HELP“ zugunsten von ÄRZTE OHNE GRENZEN starten.

Vielleicht kann ich an dieser Stelle auch den ein oder anderen von Euch davon überzeugen, dass es unsagbar Freude macht, die Begeisterung für den Sport mit sozialem Engagement zu verbinden.

Gerne könnt Ihr Kontakt mit mir aufnehmen:
Ihr erreicht mich unter meiner Homepage: www.laufmaus.org.